Blog 4 Umbraco 2.0.10 - Kommentare moderieren

Donnerstag, 10. Dezember 2009 von Immo Wache
Kategorien: Umbraco  Blog  deutsch  C#  Weihnachtskalender 

Original von Tim Geyssens

Heute führen wir die Arbeit am Kommentarteil des Blogs fort (nachdem wir die Kommentare in einer separaten Tabelle gespeichert und Kommentar-Spammer mit Akismet abgewehrt haben). Wir fügen nun ein neues Steuerelement in das Dashboard (zu deutsch etwa: Armaturenbrett) ein, wo es uns dann möglich macht die Kommentare bequem zu moderieren.

Dashboard? Nie gehört!

Die (gewöhnlich) leere rechte Seite des Umbraco Backoffice ist das sogenannte Dashboard. Dieser Bereich ist erweiterbar, indem eine Referenz in die zugehörige Konfigurationsdatei /config/dashboard.config eingetragen wird.

Nachdem wir ein neues Benutzersteuerelement erzeugt haben, können wir eine Referenz darauf durch Einfügen des folgenden XML-Schnipsels in diese Konfigurationsdatei einfügen:

<section>
      <areas>
        <area>content</area>
      </areas>
      <tab caption="Kommentare">
        <control>/usercontrols/Blog4Umbraco/CommentModeration.ascx</control>
      </tab>
</section>

Damit ist nun die Kommentarmoderation auf dem Dashboard im Bereich Inhalt verfügbar. Mit dem Benutzersteuerelement können wir nun ganz einfach alle Kommentare auflisten und sind in der Lage, diese als Spam/Ham (Ham - zu deutsch etwa: Futter; also das Gegenteil von Spam) zu markieren (falls Akismet nicht die richtige Bewertung gegeben hat) Bei Bedarf können wir auch Kommentare gezielt löschen.

image_1

Das Dashboard auf der Inhalt-Seite hat nun einen Reiter Kommentare auf dem alle akzeptierten, alle als Spam identifizierten oder überhaupt alle Kommentare aufgelistet werden können. Jeder Kommentar wird mit Gravatar, Name des Autors, E-Mail, Website, Kommentar, Zeitstempel und der Seite, zu der Kommentar abgegeben wurde, aufgelistet. Für jeden Kommentar besteht die Möglichkeit ihn zu lösen. Wenn der Kommentar als Spam identifiziert ist, wird er zusätzlich durch einen anderen Hintergrund hervorgehoben.

Es ist natürlich möglich, Spam-Kommentar als Ham zu identifizieren (in diesem Fall wird eine Rückmeldung an Akismet gesendet und der Kommentar bestätigt, so dass er auf dem Frontend sichtbar wird). Falls ein Kommentar nicht als Spam erkannt wurde funktioniert auch die andere Richtung - aus Ham wird Spam (und auch hier wird eine Rückmeldung an Akismet gesendet, damit der Spamfilter sich an unsere Besucher anpassen kann). Im Frontend wird der Kommentar dann natürlich nicht mehr angezeigt.

Der Quelltext für das Benutzersteuerelement benutzt im Prinzip einfach den Datalayer, um alle Kommentare aus der Datenbanktabelle abzurufen. Anschließend werden die Datensätze an einen Repeater gebunden:

        private void BindData()
        {
            IRecordsReader rr = SqlHelper.ExecuteReader(
                string.Format(
                "select * from comment {0} order by created desc", Filter));

            rptComments.DataSource = rr;
            rptComments.DataBind();
        }

Dies ist nur die erste Version des Steuerelements für die Moderierung von Kommentaren. Daher könnten also in den nächsten Tagen weitere Funktionen hinzukommen. Bleiben wir also gespannt!

5 Kommentar(e) zu “Blog 4 Umbraco 2.0.10 - Kommentare moderieren”

  1. Karinthia schrieb:
    Hey, good to find soomnee who agrees with me. GMTA.
  2. Namari schrieb:
    Real brain power on display. Thkans for that answer!
  3. Rope schrieb:
    Glad I've filnaly found something I agree with!
  4. jjxtfrf schrieb:
    kRfeTw , [url=http://nsxuetthmzvb.com/]nsxuetthmzvb[/url], [link=http://rtknnqtisicq.com/]rtknnqtisicq[/link], http://dzmjvufwwphk.com/
  5. pvlodfwor schrieb:
    mvZoMR , [url=http://ygoytracekyo.com/]ygoytracekyo[/url], [link=http://mejhsvcwpbvd.com/]mejhsvcwpbvd[/link], http://mkcjflovjucr.com/

Beitrag kommentieren:


wird nicht angezeigt


optional - bitte mit http://



Bitte geben Sie den im darüberliegenden Bild erkennbaren Sicherheitscode ein, um einen SPAM-Missbrauch des Formulars zu verhindern.